8 nützliche Geocaching® App-Funktionen, von denen Du vielleicht gar nicht weißt, dass Du sie besitzt.

Die Geocaching® App erschien erstmals im Jahr 2013 und seitdem haben wir viele tolle Funktionen für Mitspieler aller Erfahrungsebenen zur App hinzugefügt.  Manche dieser Funktionen sind wichtige Bestandteile des Spiels, wie zum Beispiel Offlinekarten und Entwürfe, aber es gibt auch andere weniger gut bekannte Verbesserungen für Dein Geocaching-Erlebnis.

Angefangen bei Icons, die Du beim Geocaching nie beachtet hast bis zu Suchfiltern, von denen Du nichts wusstest, haben wir acht Funktionen zusammengestellt, die Dir seither vielleicht nicht bewusst waren. So kannst Du das beste aus Deinem Geocaching-Abenteuer machen.

Anzeige gelöster Rätsel-Koordinaten

In der Geocaching® App kannst Du gelöste Koordinaten für Rätselcaches eingeben. Alle gelösten Koordinaten, die Du in der App eingibst, erscheinen auf Geocaching.com. Die App zeigt auch alle gelösten Koordinaten, die Du auf Geocaching.com für alle Geocache-Arten erstellt hast.

Geöste Koordinaten in der Geocaching® App für Rätselcaches eingeben:

1. Wähle einen Rätselcache aus und tippe auf Start.
2. Wähle Eingabe gelöster Koordinaten
3. Gib neue Koordinaten ein und speichere.

Navigation zu gelösten Koordinaten mit der Geocaching® App: Wenn gelöste Koordinaten in der App oder Geocaching.com eingegeben wurden, navigiert die App immer standardmäßig zu diesen Koordinaten.

Suche nach einem Trackable anhand des Codes

Trackables sind Gegenstände, die von Geocache zu Geocache transportiert werden. So suchst Du nach einem bestimmten Trackable:

1. Tippe auf das Vergrößerungsglas links oben in der App.
2. Wähle Trackable
3. Gib den Trackable Code ein und tippe auf Suchen

Wenn Du einen Trackable anhand des Codes suchst, kannst Du den Trackable wegschnappen, mitnehmen, durchreisen lassen oder discovern.

Suche nach Caches mit Filtern

Premium-Mitglieder können nach Geocaching-Art, Größe, Schwierigkeits- und Geländegrad filtern und gefundene und eigene Caches ausschließen. Halte Ausschau nach dem Trichter-Icon oben rechts auf der Karte, um die gefilterte Suche zu starten.

Deine Suchfilter bleiben gesetzt bis Du sie veränderst oder zurücksetzt und sind auch beim Bewegen auf der Karte aktiv.

Suche nach GeoTour

GeoTours sind themenbezogene, selbstgeführte Touren, die attraktive Geocaches präsentieren, um Dir neue Orte auf der ganzen Welt zu zeigen. So suchst Du nach einer GeoTour:

1. Tippe auf das Vergrößerungsglas oben in der App.
2. Wähle GeoTour aus.
3. Gib den GT-Code ein und tippe auf Suchen

Einfügen benutzerspezifischer Wegpunkte

Ein Wegpunkt ist ein Referenzpunkt für einen physischen Standort auf der Erde. Benutze Wegpunkte, um wichtige Orte zu markieren, wie z. B. Stationen eines Rätsel- oder Multicaches, oder Deinen Ausgangspunkt an einem Parkplatz oder Wanderweg.

So fügst Du einen benutzerspezifischen Wegpunkt auf der Geocaching® App ein:

1. Wähle Wegpunkte auf der Seite Cache Details aus.
2. Tippe auf das + Zeichen, um einen Wegpunkt hinzuzufügen.
3. Speichere den Wegpunkt unter einem beliebigen Namen ab.

Von der Geocaching® App aus kannst Du leicht zu Wegpunkten navigieren, sie verändern, löschen und sie als erledigt markieren.

Längen/Breitengrad-Koordinaten für einen Cache oder Wegpunkt anschauen

Es kann in verschiedenen Situationen hilfreich sein, die Längen/Breitengrad-Koordinaten anzuschauen. Zum Beispiel ist es wichtig, die Koordinaten zu sehen, wenn man sie in einem anderen Gerät wie z. B. einem GPS-Empfänger eingeben möchte, oder wenn Du den Ort mit einem anderen Mitspieler teilen willst.

So kannst Du die Koordinaten in der Geocaching® App anschauen:

1. Wähle Wegpunkte aus auf der Seite Cache Details
2. Tippe auf den Cachenamen unter bestehenden Wegpunkten.
3. Schau die angegebenen Koordinaten an, navigiere zu ihnen oder markiere sie als erledigt.

Lesezeichelisten offline speichern

Premium-Mitglieder können Lesezeichenlisten von Geocaches für den Offlinegebrauch speichern. So lädst Du eine Lesezeichenliste herunter und greifst offline darauf zu:

1. Geh auf Meine Lesezeichenlisten in der Geocaching® App.
2. Tippe auf die Ellipse (…) neben der Lesezeichenliste, die Du herunterladen möchtest.
3. Wähle Herunterladen von Offlinedaten aus.

Offline-Karten werden in Form von Wanderkarten gespeichert. Wenn Du ohne Internetverbindung Geocachen gehst, wechsle auf die Wanderansicht, um Deine Offline-Karten zu sehen!

Zentrierte oder sich drehende Kartenansicht

Die standardmäßige Navigationsausrichtung der Geocaching® App ist der “Norden ist oben Navigationsmodus”, aber es gibt mehrere Möglichkeiten, Deinen Standort auf der Karte anzuschauen, wie z. B. zentriert oder sich drehend.

 Tippe das Icon in der oberen Ecke der Karte an, um sie auf Deinen Standort zu zentrieren. Das Icon ist grün, wenn die Karte zentriert ist und weiß, wenn Du die Kartenanzeige bewegst.

 Tippe nochmal auf das Icon, um den Drehmodus einzuschalten. Jetzt dreht sich die Karte mit, wenn Du Dich umdrehst.

Abschlussworte

Damit endet unsere Tour von acht häufig übersehenen Geocaching® App Funktionen. Die meisten wichtigen Updates der App enthalten neue Funktionen, also kannst Du damit rechnen, dass diese Liste in Zukunft wächst!

Jetzt bist Du aber an der Reihe. Haben wir irgendwelche weniger bekannten Geocaching® App Funktionen vergessen, die Du regelmäßig nutzt? Teile es uns in den Kommentaren unten mit!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *