Geocaching.com kündigt eine historische Erweiterung der Suchfunktion an

Angetrieben von der Annahme, dass jemand bereits alle auf der Erde vorhandenen Geocaches gefunden hat, kommt jetzt der nächste logische Schritt seitens des Geocaching-Hauptquartiers, um das Spiel weiter voranzutreiben und auszubauen. Mit dem heutigen Update der Website wird die Weltall-Suche eingeführt, mit der alle Mitspieler nun nach Geocaches im Weltraum suchen können.

Seit fast acht Jahren wurde an dieser historischen Entwicklung gearbeitet. Als Richard Garriott (Benutzername LordBritish) 2008 seinen Geocache auf der Internationalen Raumstation versteckte, begannen Mitarbeiter im Geocaching-Hauptquartier bereits damit, die Möglichkeiten für eine allumfassende Suchfunktion zu erforschen. Astronaut Rick Mastracchio (Benutzername AstroRM) holte sich 2013 den FTF für diesen Geocache. Kurz darauf informierte Mastracchio das Geocaching-Hauptquartier, dass auch er einen Geocache im Weltall auslegen wolle, während er sich im Orbit um die Erde befand. Zu diesem Zeitpunkt wurde klar, dass die Arbeit an der Weltall-Suche sofort beginnen musste.

Nachdem die Weltall-Suche abgeschlossen und verwirklicht worden war, machten unsere Softwareentwickler eine verblüffende Entdeckung. Suchergebnisse zeigten nicht nur den Geocache auf der Internationalen Raumstation oder den neuen Geocache von Astronaut Mastracchio, sondern ebenfalls eine zuvor unbekannte Geo-Art-Sammlung, die aus mehr als 60 Geocachelistings besteht! Diese unvergleichlichen Geocaches wurden von Stars wie James T. Kirk, Luke Skywalker, Ziggy Stardust und anderen versteckt.

Wir sind begeistert, dass wir diese fernen Geocaches nun mit der Community teilen können. Besucht einfach die Geocaching.com-Suche und schaut Euch die neuste Weltall-Suchfunktion an.

Alternativ könnt Ihr die öffentliche Lesezeichenliste der Weltraum-Geocaches herunterladen.

Seit neustem können Geocacher mit der Offline-Funktion in der Geocaching®-App zudem Geocaches ganz einfach auf Ihren Mobilgeräten speichern. Diese Funktion wird Geocaching im Weltall noch einfacher machen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *